Der Charme von Putlitz

Nun der ein oder andere von unseren Bürgern der alten aber auch ehrwürdigen kleinen Stadt Putlitz wird sicherlich bei der Headline „Charme“ schmunzeln und denken, dass ich als Verfasser dieses Beitrages gerade etwas verwechseln muß. Dem ist natürlich nicht so und ich bin nicht nur stolz auf meinen Heimatort, sondern vielmehr dankbar in einer derart ruhigen und stressfreien Stadt wohnen zu dürfen. Und genau das ist es, was nach meiner Überzeugung die Stadt Putlitz liebenswert macht. 

Theater und Kino, Schwimmhalle und Zoo, Restaurants der gehobenen Klasse….erreichbar in maximal 30 Autominuten. Viel wichtiger ist es aber zu erfragen, wie oft man die erwähnten Einrichtungen im Monat oder gar im Jahr aufsucht? Oft werde ich von Besuchern aus der Großstadt gefragt, was in aller Namen hat es mich nach Putlitz verschlagen oder wie kommt man eigentlich auf die Idee, hier eine Firma der Finanzbranche zu gründen? Ich freue mich dann immer wieder erneut, wenn ich unsere Vorzüge erläutern kann und diese sind nicht an einer Hand abzuzählen. Heute möchte ich allerdings für den Standort Putlitz werben und auf einige – aus meiner ganz persönlich Sicht – wichtigen Überlegungen und Erfahrungen hinweisen.

Im Voraus sollte ich vielleicht erwähnen, dass die Grundfragen wie Arzt und Apotheke , Einkaufsmöglichkeiten (aller Lidl und Edeka), einen Bäcker, Schule und Kindergarten, Cafe` und Restaurant, Tankstelle und Autowerkstätten auch für die kommenden Jahre gesichert sein sollten. 

Und nein, Hugo Boss oder Esprit Fachgeschäfte haben wir hier in Putlitz nicht, aber mit Hilfe von 4G LTE (Vodafone) nehmen wir am Einkaufswahn mittels Amazon auch gerne teil. Putlitz ist angebunden an die A24 und das gleich zwei mal. Ob von Hamburg oder Berlin kommend, beide Metropolen erreichen wir – zumindestens den Stadtrand – in weniger als eine Stunde Autofahrt. Danach hört es bei der Planung von Zeit und Parkplatz allerdings auf. Der Puls schnellt dann auch ohne Kaffee in Höhen, welche hierzulande kaum erreichbar sind.

Ich finde, Putlitz ist ein wahrer Geheimtip für Menschen die nicht auf Gettos, No-Go-Area  oder No-go-Zone stehen. Klingt vielleicht übertrieben und jeder hat seine eigene Sicht auf die Dinge, aber mann kann selbst darüber nachdenken und sich fragen, nehmen wir die U-Bahn oder Straßenbahn nach dem Theaterbesuch oder lieber doch ein Taxi.

Putlitz liegt in der Prignitz und gehört damit nach statistischen Erhebungen zum Gebiet mit der gesündesten Luft in Deutschland (lt. Focus) Wie das wohl zu erklären ist? Vielleicht damit, dass es mehr Radfahrer als Autofahrer in unsere Gegend zieht. Egal, einen Streit in Sachen Diesel wird es wohl bei uns auch in den kommenden Jahren nicht geben. Das Auto darf also auch seine Kilometer leisten, bevor es entsorgt werden muss. 

Jeder von uns versteht den Begriff Heimat auf seine Weise. Oft wird vielleicht auch unbewusst das Gefühl vergangener Zeiten damit in Verbindung gebracht. Etwas mehr Ruhe und weniger Stress im Alltag, Zeit für Begegnungen und unterhaltsame Gespräche mit den Nachbarn und Freunden, man kennt sich eben. Und ja, die drastischen Veränderungen auf unserem Planeten können wir auch von Putlitz aus verfolgen. Nur freuen wir uns, dass alles hier etwas langsamer geht und wir mehr Zeit haben, uns vorzubereiten. 

Der moderne „Großstadtmensch“ würde den Begriff Entschleunigung an dieser Stelle bringen. Und diesem ist vielleicht auch nichts mehr hinzuzufügen. 

tf



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: